Zivil- und Strafrecht

– Zivilrecht
– Zwangsvollstreckung
– Strafrecht
. · Straftaten gegen die Ehre


Zivilrecht / Zwangsvollstreckung

Dem Zivilrechtsverfahren schließt sich oftmals das Zwangsvollstreckungsverfahren an. Im Rahmen der Zwangsvollstreckung bieten sich für Gläubiger verschiedene Möglichkeiten, um Geldforderungen einzuziehen bzw. zu realisieren. Voraussetzung für die Zwangsvollstreckung ist grundsätzlich ein vollstreckungsfähiger Titel. Die Kanzlei arbeitet mit führenden Wirtschaftsdateien zusammen und kann im Vorfeld bereits umfangreiche Informationen zum Schuldner zur Verfügung stellen.

Gerne berate ich Sie hinsichtlich der Durchsetzung Ihrer Forderung.

Straftaten gegen die Ehre

Die Zeiten werden rauher – der gesellschaftliche Ton auch ….

Ehrverletzende Äußerungen über eine Person sind strafbar gem. §§ 185, 186, 187 StGB, sofern sie nicht vom Recht auf Meinungsfreiheit gedeckt sind. Ehrverletzende Äußerungen können den Ruf, die Gesundheit und die Ehr- und Kreditwürdigkeit einer Person schwer schädigen. Eine vollständige Rehabilitation ist selten möglich
– es bleibt immer etwas hängen –.

Ein Teil der Rufschädigung ist die Verletzung der Ehre. Die Ehre ist ein anerkanntes Rechtsgut, das mit Hilfe der ordentlichen Gerichte verteidigt werden kann. Die Verletzung kann durch „Klatsch und Tratsch“, Medienberichte, Cybermobbing oder gezielten „Rufmord“ gegen einen wirtschaftlichen Konkurrenten erfolgen.

Jeder kann sich gegen die Verletzung der Ehre verteidigen.

Dies geschieht mit Hilfe der ordentlichen Gerichte. Wenn Sie Opfer einer ehrverletzenden Straftat geworden sind, dokumentieren Sie die verletzenden Handlungen und melden Sie diese der Polizei. Ggfs. ist ein Strafantrag zu stellen. Eine Straftat gegen die Ehre kann auch parallel zivilrechtlich verfolgt werden. Neben einem Unterlassungsanspruch kann auch eine Schmerzensgeld- oder Schadenersatzanspruch in Betracht kommen, z. B. Landgericht Berlin, Az. 33 O 434/11, Schadenersatzsumme € 8000,–.

Das Problem im Zusammenhang mit der Rufschädigung ist die Beweisführung.
Das ist anwaltliche Aufgabe.

Falls Sie anwaltliche Hilfe benötigen, bietet Ihnen die Kanzlei über das Mail-Formular schnellstmögliche Kontaktaufnahme an.

zivilrecht_klein

»Ihr guter Ruf – unser Anliegen.«

streifen–grau

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken